Die Säulen der „Neuen Ischlerbahn“

Pendler- und Schülerverkehr:

Berufstätige, Schüler und Studierende fahren in den Morgenstunden und am Abend entspannt in und zur Arbeit/Ausbildungsstätte.

Tourismusverkehr für Urlaubsgäste:

Der immer beliebter werdende Urlaub mit der Bahn oder auch dem Flugzeug endet bisher in Salzburg. Dann geht’s nur noch mit unbequemen, überfüllten Bussen weiter. Diese „letzte Meile“ kann durch die „Neue Ischlerbahn“ attraktiv gestaltet werden.

VDV TramTrain Typenskizze - Visualisierung

Tagestourismus:

Wandern, Thermenbesuch in Bad Ischl, Badeausflüge zu den Seen, Stadtbesichtigung, Zwölferhorn-Seilbahn, Wolfgangseeschifffahrt oder die Schafbergbahn. Besuchen Sie das Salzkammergut stress- und staufrei ! Urlauber aus der Region fahren lästiger direkt in die Salzburger Innenstadt.

Kunst, Kino und Kultur:

Bad Ischl, Kulturhauptstadt 2024; Salzburg, die Mozartstadt; die Wolfgangsee-Region mit vielen Kultur- und Kunstveranstaltungen, den Adventmärkten und vieles mehr verbindet die „Neue Ischlerbahn“. Ohne Parkplatzsuche zum Event, danach ein gutes Glaserl mit Freunden und dann entspannt nach Hause.

Alpine-Lakes-Express:

Der Brite, John Fuller definierte in einem Gespräch über die Möglichkeiten , die die neue Ischlerbahn in Verbindung mit dem Bestandsnetz bietet den Begriff „Alpine-Lakes-Express“.

Vergleichbar mit den Zügen des Glacier-Express in der Schweiz fahren Panoramazüge die schönsten Bahnstrecken Österreichs ab. Eine Chance für umweltfreundlichen Tourismus !

Wien > alte Semmeringbahn > Erzbergbahn > Gesäuse > Liezen > Bad Mitterndorf > Bad Aussee > Hallstättersee > Bad Ischl > Wolfgangsee > Mondsee > Königssee.

"Historischer Dampfbetrieb" Nostalgieverkehr:

Auf einer Teilstrecke der neu zu errichtenden „neuen Ischlerbahn“ verkehren zeitweise vorhandene historische Züge als Touristenattraktion.

zuletzt geändert: 11. Juni 2022