Martin Hauser, 2008; Aquarell auf Papier

Strategien

Die SKGLB, die Bahn der Her­zen, ist bis zu ih­rer Ein­stel­lung 1957 ei­ne der er­folg­reich­sten Ei­sen­bah­nen Ös­ter­reichs ge­we­sen. Ihre Ein­stel­lung war nie ge­recht­fer­tigt, da sie wirt­schaft­lich nie in den ro­ten Zah­len ge­we­sen ist.

Die Wie­der­er­rich­tung der SKGLB als mo­der­ne Re­gio­nal-Stadt­bahn er­öf­fnet eine völ­lig neue, leis­tungs­fä­hige Ver­kehrs­ach­se des Schie­nen­ver­kehrs, die es der­zeit nicht gibt.

Aus heu­ti­ger Sicht be­trach­tet kann fest­ge­stel­lt wer­den, dass die Re­gi­on ent­lang der da­ma­li­gen so­wie auch der neu­en Isch­ler­bahn ei­nen der zu­kunfts­träch­tigs­ten Ver­kehrs­räu­me in Salz­burg und O­ber­ös­ter­reich ü­ber­haupt er­schlie­ßt.

Die Stra­te­gie ist, die SKGLB als ex­trem re­le­van­te Haupt­achse des ge­sam­ten Re­gi­on­al-Stadt­bahn-Net­zes wie­der zu er­rich­ten.

Die «S5 Neue Isch­ler­bahn» soll da­bei als wich­ti­ger Be­stand­teil des Ge­samt­kon­zep­tes im Ver­kehrs­raum Salz­burg- Bay­ern-O­ber­ös­ter­reich ei­ne der stärk­sten Ver­kehrs­äs­te mit ei­nem mo­der­nen, leis­tungs­fä­hi­gen, schie­nen­ge­bun­de­nen Nah­ver­kehrs­mit­tel er­schlie­ßen.

Die Haupt­achse der SKGLB ver­läu­ft hier­bei von (Stai­nach-Ir­dning -) Bad Aus­see über Bad Ischl - Mond­see - Stadt Salz­burg - Berch­tes­ga­den zum Kö­nigs­see mit ei­nem Sei­ten­ast zum Salz­bur­ger Flug­ha­fen.

Wei­ters ist auch ei­ne Wie­der­er­rich­tung der Gais­berg­bahn als Teil des Re­gi­on­al-Stadt­bahn-Net­zes be­ab­sich­tigt.